Sport
02.08.2017

Washington: Thiem nach Zweisatzsieg im Achtelfinale

Der topgesetzte Niederösterreicher erreichte bei seinem ersten Auftritt in Washington auf Anhieb das Achtelfinale.

Nach einem souveränen Zweisatzsieg gegen den Schweizer Henri Laaksonen steht Dominic Thiem im Achtelfinale des ATP-500-Turniers in Washington D.C. Thiems erstes Match nach seinem Achtelfinal-Aus in Wimbledon vor fast einem Monat verlief für die Nummer 7 der Welt ganz nach Wunsch: Der topgesetzte Niederösterreicher sah sich keinem einzigen Breakball gegenüber und gab nur einen Punkt bei seinem ersten Aufschlag ab.

Laaksonen, seines Zeichens die Nummer 96 der Welt, konnte Thiem wenig entgegensetzen: Nach einer Stunde Spielzeit gewann der Österreicher die Partie mit 6:3, 6:3. Während des Matches gelangen Thiem acht Asse. Im Achtelfinale trifft Österreichs Nummer Eins nun auf den Sieger der Partie Kevin Anderson gegen Malek Jaziri.

Wunschlos für Thiem wäre angesichts seiner bisherigen Spiele gegen die beiden der Tunesier Jaziri: Gegen die Nummer 73 der Welt konnte er bereits eine Partie gewinnen - gegen Anderson musste sich Thiem fünf Mal geschlagen geben, zuletzt 2016 beim ATP-1000-Turnier in Montreal. Der Südafrikaner Anderson, derzeitige Nummer 45 und ehemalige Nummer 10 der Welt, erreichte in Wimbledon und bei den French Open jeweils das Achtelfinale.