Auf Draht am Rad: Nairo Quintana

© Deleted - 3767429

RADSPORT

Vuelta: Wilde Raserei und Nairo Quintanas Coup

Die 219,6 Kilometer der 17. Etappe waren nach nur 4:20 Stunden absolviert. Hermann Pernsteiner verlor viel Zeit.

09/11/2019, 04:58 PM

Das gibt es auch eher selten: Auf der 17. Etappe der Spanien-Rundfahrt wurde am Mittwoch so ein hohes Tempo gefahren, dass sich die TV-Produktionsfirma dazu entschied, eine halbe Stunde früher als  geplant  die Liveübertragung zu starten.

Grund für die Raserei auf den 219,6 Kilometern zwischen Aranda de Duero und Guadalajara war a)  eine anfangs 47-köpfige Fluchtgruppe um den Kolumbianer Nairo Quintana (Movistar), b)  aber auch nicht wenig Rückenwind.


Quintanas Ziel war klar: Rang sechs verlassen und dem  Führenden Primoz Roglic (SLO/Jumbo-Visma)  näherrücken.  Nach 130 Kilometern hatte er den Rückstand von 7:43 auf zwei Minuten reduziert, virtuell Platz zwei.

Schließlich konnte Roglic 2:24 Minuten Vorsprung auf Quintana retten, dessen weltmeisterlicher Teamkollege Alejandro Valverde (ESP) ist nun Dritter. Der Niederösterreicher Hermann Pernsteiner hielt der Hatz nicht stand, verlor als 77. 23:36 Minuten auf Tagessieger Philippe Gilbert (BEL/Deceuninck-Quick Step) und fiel vom zehnten auf den 17. Gesamtrang  zurück.

Am Donnerstag sind zwischen Colmenar Viejo und  Becerril de la Sierra vier Bergwertungen der ersten Kategorie zu erklettern, der letzten folgt eine lange Abfahrt, die letzten vier Kilometer geht es noch einmal  bergauf.

 

Vuelta, 17. Etappe (Aranda de DueroGuadalajara, 219,6 km): 1. Gilbert (BEL) Deceuninck-Quick Step 4:20:15, 2. S. Bennett (IRE) Bora-hansgrohe +2, 3. Cavagna (FRA) Deceuninck-Quick Step, 5. Kelderman (NED) Sunweb alle  gl. Zeit,  14. N. Quintana (COL)  Movistar +10,  28. López Moreno (ESP) Astana +5:29, 29. Valverde (ESPMovistar,  30. Roglic (SLO) Jumbo-Visma, 31. Pogacar (SLO) Emirates, 32. Majka (POL) Bora-hansgrohe alle gl. Zeit, 77. Pernsteiner (AUT) Bahrain Merida +23:36, 106. Großschartner (AUT) Bora-hansgrohe +24:30. 

Gesamt: 1. Roglic (SLO) 66:43:36, 2. N. Quintana +2:24, 3. Valverde +2:48, 4. Pogacar +3:42, 5. López Moreno +3:59, 6. Kelderman +5:05, 7. Najka +7:40, 17. Pernsteiner +30:23, 42. Großschartner +1:39:13.

Donnerstag: Colmenar Viejo - Becerril de la Sierra, 177,5 km.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Vuelta: Wilde Raserei und Nairo Quintanas Coup | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat