© APA/AFP/KARIM SAHIB

Sport
01/29/2022

Von Platz 46 auf 5: Golf-Ass Wiesberger holt in Dubai ordentlich auf

Der Burgenländer kommt immer besser in Schwung und kämpft nun am Schlusstag sogar um den Turniersieg.

Acht Millionen Euro liegen im Preisgeldtopf beim Dubai Desert Classic, und ein 36-jähriger Österreicher hat großen Appetit: Bernd Wiesberger kommt immer besser in Schwung, und mit seiner 69er-Runde am Samstag schob sich der Burgenländer auf den fünften Rang – nach Tag eins lag er noch auf Platz 46. Vier Schläge fehlen vor dem Schlusstag auf den führenden Südafrikaner Justin Harding.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Anders als an den beiden Tagen zuvor kam Wiesberger nun ohne Bogey durch, ramponierte sich allerdings die Runde mit einem Doppelbogey auf Bahn 9, für die er sechs statt vier Schlägen brauchte. Mit zwei Birdies auf den letzten beiden Bahnen stellte er wieder auf drei unter Par, nachdem er schon auf den ersten fünf Bahnen drei Mal unter dem Platzstandard geblieben war.

In die Schlussrunde am Sonntag geht Bernd Wiesberger um 11.35 Uhr, mit dabei in seinem Flight sind der schlaggleiche Engländer Paul Casey, die Nummer 27 der Weltrangliste, und der drittplatzierte Südafrikaner Erik Van Rooyen (63). Neben dem Preisgeld lockt freilich auch die Aussicht auf eine Klettertour im Ranking die Nummer 59.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare