Sport
05.12.2011

Volleyballer Frühbauer wechselt in deutsche Liga

Der 23-jährige Simon Frühbauer, Außenangreifer der österreichischen Volleyball-Nationalmannschaft, wechselt zu Chemie Volley Mitteldeutschland in die deutsche Bundesliga.

Der Club aus Spergau/Leuna in der Nähe von Leipzig liegt nach acht Spielen im Grunddurchgang auf Platz sieben.

Frühbauer trainierte und spielte zuletzt bei den Wörther-See-Löwen. "Anfang November habe ich dann ein Probetraining absolviert. Dass es wirklich mit einem Wechsel ins Ausland geklappt hat, kam schon etwas überraschend", sagte der frühere hotVolleys-Spieler.