Auf Hypo Tirol warten in der Champions League die Stars von Belchatow.

© /Hypo Tirol/Fotoworxx

Volleyball
12/02/2014

Auf Österreichs Nr. 1 wartet die Weltmeister-Prüfung

Skra Belchatow, der polnische Topfavorit auf den Champions League-Triumph, gastiert in Innsbruck.

Durchaus möglich, dass die Volleyballer von Hypo Tirol heute zittrige Hände bekommen. Denn mit einem so hochkarätigen Team hat sich der österreichische Meister noch nie einen Schlagabtausch geliefert. Die polnische Nummer eins Skra Belchatow ist in diesem Jahr einer der Topfavoriten auf den Champions League-Triumph, gleich vier Volleyballer des amtierenden Weltmeisters Polen sind beim heutigen Tiroler Gegner am Ball.

Hypo-Coach Stefan Chrtiansky appelliert vor dem Heimspiel (20.15 Uhr, live in ORF Sport+) an seine Spieler, vor den klingenden Namen bloß ja nicht in Ehrfurcht zu erstarren. "Wir können frei aufspielen und mit vollem Risiko angreifen." Denn alles andere als eine klare 0:3-Heimniederlage gegen den großen Favoriten aus Polen wäre bereits ein Achtungserfolg, von einer Sensation wagt im Lager der Innsbrucker ohnehin niemand zu sprechen. "Wir brauchen von jedem Spieler zu hundert Prozent seine Leistung", weiß Stefan Chrtiansky.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.