© APA/BARBARA GINDL

Sport
01/04/2019

Viermonatige Doping-Sperre für Billard-Profi He bestätigt

He wurde im Oktober positiv getestet und rückwirkend für vier Monate gesperrt. Die Sperre ist nun rechtskräftig.

Die Österreichische Anti-Doping Rechtskommission (ÖADR) hat gegen Billard-Profi Mario He eine viermonatige Sperre wegen Dopings verhängt. Die ÖADR bestätigte am Freitag damit Medienberichte vom Dezember, wonach der Vorarlberger bei einem Test im Oktober auf einen verbotenen Wirkstoff (Hydrochlorothiazide) getestet wurde. He wurde demnach rückwirkend ab 10. Oktober gesperrt.

Die Entscheidung der ÖADR ist rechtskräftig, da innerhalb der zustehenden vierwöchigen Frist kein Einspruch erhoben wurde. He, der nach eigenen Angaben unter Bluthochdruck leidet, hatte ein Medikament gewechselt und dies nicht gemeldet. Der Ex-Europameister fiel für die 9-Ball-Weltmeisterschaft und ein weiteres wichtiges Turnier im Dezember aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.