Andreas Onea

© PRIVAT /Privat

Versehrtensport
08/16/2013

Andreas Onea schwimmt in Montreal zu Silber

Der 21-Jährige holt bei den Paralympic-Schwimm-WM seine vierte Medaille bei Großereignissen.

Andreas Onea gewann bei den Paralympic-Schwimm-WM in Montreal die Silbermedaille über 100 Meter Brust. Der 21-jährige Niederösterreicher schlug im Finale in der Klasse SB8 der Athleten mit Körperbehinderung in der Zeit von 1:12,99 Minuten an. Der einarmige Onea feierte damit seinen bisher größten Karriereerfolg und musste sich nur dem aktuellen Weltrekordhalter Andrij Kalina aus der Ukraine geschlagen geben.

„Es war unglaublich, ich habe mich extrem gefreut. Genau dafür nimmt man die ganzen Strapazen in Kauf. Jetzt ernte ich gemeinsam mit meinem Team den Lohn dieser harten Arbeit. Das ist wunderschön“, jubelte Onea. Der Deutsch-Wagramer holte mit Silber in Kanada bereits seine vierte Medaille bei Großereignissen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.