© Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
07/31/2012

US-Turnerinnen dominierten Mannschaftsfinale

Die US-Turnerinnen haben mit einem Feuerwerk an Höchstschwierigkeiten das Teamfinale der Olympischen Sommerspiele von London für sich entschieden.

Mit 183,596 Punkten feierten die US-Girls am Dienstagabend ihren zweiten Olympia-Erfolg nach den Heimspielen 1996 in Atlanta.

Rekord-Olympiasieger Russland war nicht in der Lage, dem Weltmeister-Team Paroli zu bieten und landete mit 178,530 Zählern deutlich geschlagen auf Platz zwei. Die Peking-Siegerinnen aus China leisteten sich Fehler am Balken sowie Boden und mussten als Vierte das Podest räumen. Rumänien mit der dreimaligen Athen-Olympiasiegerin Catalina Ponor nutzte diese Schwäche der Asiatinnen und holte Bronze (176,414).

Angefeuert von rund 4.000 Landsleuten in der mit 16.500 Zuschauern wieder ausverkauften North Greenwich Arena erzwangen die Schützlinge von US-Cheftrainerin Marta Karolyi mit drei perfekten Sprüngen schon beim ersten Gerät die Vorentscheidung. Die knapp zwei Punkte Vorsprung auf Russland schmolzen nach dem Stufenbarren noch mal zusammen, doch mit einer Bravourleistung am Schwebebalken machten die jungen Damen in den knallroten US-Turnanzügen alles klar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.