© TT Bundesliga/Photo Plohe

Sport
02/28/2022

Überfall in Spanien: Wr. Neustadt bangt um Tischtennisspieler Kojic

Koji muss sechs Wochen pausieren. Die Täter waren alle in der Halle. "Versuchen alles, um das Finale zu verschieben".

Tischtennis-Männer-Meister TTC Wr. Neustadt muss nach dem Überfall in Borges um Schlüsselspieler Frane Kojic, der bei dem Raub verletzt wurde, bangen. Die Niederösterreicher waren nach dem 3:0 im Halbfinal-Rückspiel des Europe Cup von vier Personen überfallen worden. Kojic kennt nach einer MRT seine Diagnose. Sie ergab eine partielle Ruptur des linken inneren schrägen Muskels.

"Frane muss sechs Wochen pausieren. Wir versuchen alles, um das Finale zu verschieben", ärgerte sich Wr. Neustadt-Trainer Martin Doppler, der selbst verletzt ins Krankenhaus musste, und schnaubte: "Ich fahre nie wieder nach Borges. Nach drei Stunden im Krankenhaus und zwei Stunden bei der Polizei wurden die Täter deshalb erkannt, weil sie alle in der Halle waren."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare