Der Tour-Tross legte am Freitag 198 Kilometer von Muret nach Rodez zurück.

© APA/EPA/YOAN VALAT

Tour de France
07/17/2015

Van Avermaet gewinnt 13. Etappe

Der Belgier verweist Peter Sagan im Zielsprint auf Rang zwei.

Der Belgier Greg van Avermaet hat sich am Freitag im Zielsprint der 13. Etappe der Tour de France durchgesetzt. Nach dem steilen, 570 m langen Schlussanstieg des 198-km-Teilstücks von Muret nach Rodez setzte sich der BMC-Profi vor dem Slowaken Peter Sagan durch.

Der Brite Chris Froome wurde am Tag nach dem Pyrenäen-Triple als Gesamt-Erster nicht attackiert.

Froome hatte wie seine schärfsten Verfolger sieben Sekunden Rückstand auf den Tagessieger und führt die Gesamtwertung weiter mit 2:52 Minuten Vorsprung auf Tejay van Garderen (USA) und 3:09 auf Nairo Quintana (COL) an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.