Robert Gardos (li.) und Daniel Habesohn scheitern in Budapest in Runde eins.

© Deleted - 1044642

Tischtennis
10/20/2016

Tischtennis-EM: Frühes Aus für Gardos/Habesohn

Die Vize-Europameister scheiden bereits in der ersten Runde aus.

Die Vorjahres-Zweiten Robert Gardos/Daniel Habesohn sind bei den Tischtennis-Europameisterschaften in Budapest bereits in der ersten Doppel-Runde gescheitert. Die Europameister von 2012 mussten sich am Donnerstag den Schweden Pär Gerell/Anton Källberg nach 2:0-Satzführung noch 2:4 (8,9,-7,-8,-8,-7) beugen.

"Pär Gerell hat unglaublich gut gespielt. Egal, was wir versuchten, er hat jeden Ball mit 100 Prozent Risiko getroffen. Es schlichen sich dann leider auch zu viele Eigenfehler ein, in Summe haben wir einfach zu schlecht gespielt", bedauerte Habesohn.

Im Achtelfinale stehen hingegen die topgesetzten Titelverteidiger Stefan Fegerl/Joao Monteiro (AUT/POR). Sie besiegten die Niederländer Rajko Gommers/Ewout Oostwouder zum Auftakt 4:1 (-7,8,4,9,9). In der nächsten Runde bekommt es das Duo am Freitag mit Tamas Lakatos/Adam Szudi aus Ungarn zu tun.

Im Damenbewerb schieden Karoline Mischek/Amelie Solja und Li Qiangbing/Sofia Polcanova jeweils in der ersten Runde aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.