Sport
09.08.2018

Thiem verlor auch in Toronto seine Auftaktpartie

Der niederösterreichische Tennisprofi scheiterte zum Auftakt des Masters-1000-Turniers am Griechen Stefanos Tsitsipas.

Dominic Thiem hat seine Rückkehr auf Hartplatz verpatzt. Der Weltranglisten-Achte musste sich nach einem Freilos beim Masters-1000-Turnier in Toronto in der zweiten Runde in der Nacht auf Donnerstag (MESZ) dem Griechen Stefanos Tsitsipas mit 3:6, 6:7 geschlagen geben.

Damit bezog der Niederösterreicher beim fünften Antreten in Kanada die fünfte Niederlage. Gesundheitlich etwas angeschlagen, musste Thiem wie zuletzt in Kitzbühel eine Auftaktniederlage hinnehmen. Der 19-jährige Grieche hatte bereits einige Matches auf Hartplatz bestritten, war vergangene Woche in Washington bis ins Halbfinale gekommen, und er dominierte gegen die Nummer sieben des Turniers. Der Weltranglisten-27. schaffte ein Break zum 3:1 und ließ im ersten Satz bei eigenem Aufschlag keine einzige Chance Thiems zu.

Nächster Aufschlag in den USA

Nach einer längeren Regenunterbrechung beim Stand von 3:6, 1:1 gelang es Thiem nicht, das Ruder herumzureißen. Nach 1:21 Stunden Spielzeit verkürzte der Grieche in den Duellen mit dem Niederösterreicher auf 2:3. Für Thiem geht es kommende Woche beim einem weiteren Masters-1000-Turnier in Cincinnati weiter. Höhepunkt der Nordamerika-Reise sind die US Open ab 27. August. Im Vorjahr hatte Thiem in New York das Achtelfinale erreicht.