Vienna Open tennis tournament

© EPA / CHRISTIAN BRUNA

Sport Tennis
10/29/2020

Erste Bank Open: Dimitrow rang Tsitsipas in drei Sätzen nieder

In Wien traf es den ersten Top-Ten-Spieler. Tsitsipas musste sich Dimitrow in drei Sätzen beugen.

Grigor Dimitrow hat im Achtelfinal-Schlager des Erste Bank Open in Wien die Nummer 3 des Turniers ausgeschaltet. Der Bulgare, eins selbst Nummer drei im ATP-Ranking, komplettierte am Donnerstagabend das Viertelfinale mit einem 6:7(5),6:4,6:3-Erfolg nach 2:13 Stunden über den Griechen Stefanos Tsitsipas. Letzterer ist damit als Erster der fünf Top-Ten-Leute in der Stadthalle ausgeschieden.

Vienna Open tennis tournament

Duell mit dem Rodionov-Bezwinger

Dimitrow revanchierte sich im Duell des früheren ATP-Finals-Champions (2017) mit dem aktuellen aus Griechenland auch für die vor wenigen Wochen erlittene Niederlage im Roland-Garros-Achtelfinale und stellte im Head-to-Head auf 1:1. Der Bulgare, aktuell ATP-20., trifft nun auf Rodionov-Bezwinger Daniel Evans und könnte bei einem Sieg im Halbfinale den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic fordern.

Bereits zuvor hatte Jürgen Melzer, der 2021 seine Karriere schon vor Wien ausklingen lässt, an der Seite von Edouard Roger-Vasselin seinen letzten sportlichen Auftritt in der Stadthalle. Das österreichisch-französische Duo musste sich Lukasz Kubot/Marcelo Melo (POL/BRA-3) im Doppel-Viertelfinale 5:7,3:6 beugen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.