Dominic Thiem schaut in dieser Woche Richtung Schanghai.

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Tennis
10/10/2016

Thiem fällt im Final-"Race" zurück

An der Spitze macht Murray 1.000 Punkte auf die Nummer eins Djokovic gut.

Der Niederösterreicher Dominic Thiem ist in der Tennis-Weltrangliste weiter Zehnter, im "Race" aber hinter den Spanier Rafael Nadal auf Rang acht zurückgefallen. Diese Position würde gerade noch zur Teilnahme am World-Tour-Finale im November in London reichen. Stark entscheidend dafür wird in Abwesenheit von Österreichs Nummer eins das Abschneiden der Konkurrenten diese Woche in Schanghai sein.

Thiems Landsmann Gerald Melzer hat durch seinen Challenger-Titelgewinn in Marokko als 72. sein bisheriges Karrierehoch gleich um zwölf Plätze verbessert. In den Top Ten überholte Kei Nishikori Nadal, der Japaner hat als Vierter sein Karrierehoch eingestellt. Der Abstand des führenden Serben Novak Djokovic auf den zweitplatzierten schottischen Peking-Sieger Andy Murray hat sich um 1.000 Punkte auf 3.695 Zähler verringert.

In der von der Deutschen Angelique Kerber angeführten Damen-Rangliste fiel mit der Spanierin Garbine Muguruza die Nummer eins des Generali Ladies vom vierten auf den sechsten Platz zurück. Drei aktuelle Top-Ten-Spielerinnen sind diese Woche in Linz im Einsatz. Mit der Tschechin Karolina Pliskova, US-Ass Madison Keys und der Britin Johanna Konta als Fünfter, Siebenter und Neunter sind gleich drei Top-Ten-Spielerinnen so gut wie nie davor klassiert. Die Vorarlbergerin Tamira Paszek ist 113.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.