Sport
04.09.2018

Tennis: Sevastova eliminierte US-Open-Titelverteidigerin Stephens

Die Lettin mit österreichischem Lebenspartner sorgte im Viertelfinale für die Sensation.

Das erste Einzel-Viertelfinale der mit 53 Millionen Dollar dotierten Tennis-US-Open hat am Dienstag gleich eine Überraschung gebracht. Die als Nummer drei gesetzte Titelverteidigerin Sloane Stephens aus den USA musste sich der Lettin Anastasija Sevastova (Nr. 19) bei großer Hitze nach 1:24 Stunden glatt mit 2:6,3:6 geschlagen geben. Sevastova trifft im Halbfinale auf die Siegerin der Abendpartie zwischen Serena Williams (USA/17) und Karolina Pliskova (CZE/8).

Großen Anteil am Erfolg hat ihr Trainer und Freund, der Steirer Ronald Schmidt. Schon davor hatte sie mit Martin Ruthner einen österreichischen Trainer gehabt, der seinerseits sogar versucht hatte, die seit vielen Jahren in Wien lebende Sevastova für den ÖTV zu gewinnen. Das ist Schnee von gestern. „Nein, ich spiele für Lettland und habe ja auch schon Fed Cup gespielt. Ronald ist mein Freund“, sagt die 28-Jährige.