Das Gasteinertal freut sich auf Andrea Petkovic

© EPA

Tennis
04/09/2014

Petko-Dance in Bad Gastein

Auch eine ehemalige French-Open-Finalistin wird beim Damenturnier im Juli aufschlagen.

von Harald Ottawa

Sandra Reichel, die Turnierdirektorin der Nürnberger Gastein Ladies reibt sich die Hände: Sara Errani, French Open-Finalistin von 2012 und derzeit die Nummer elf der Welt, wird in Bad Gastein (5. bis 13. Juli) aufschlagen.Errani hat heuer vor allem schon mit dem Gewinn des Doppelbewerbs der Australian Open aufgezeigt, wie ihre Partnerin Roberta Vinci liegt sie im Doppelranking auf Rang fünf. Keine andere Spielerin kann derzeit auf ein derart gutes kombiniertes Ranking aus Einzel und Doppel verweisen. Gut möglich, dass die Vorjahres-Einzelhalbfinalistin der French Open als doppelte Top-Ten-Spielerin in Bad Gastein aufschlagen wird.

Mit von der Partie ist auch die Deutsche Andrea Petkovic, die oftmals Station in Ă–sterreich (auch in Linz) machte und da vor allem auch durch ihren Petko-Dance BerĂĽhmtheit erlangte. Zuletzt holte Petkovic in Charleston ihren dritten WTA-Titel.

Zwei Ă–sterreicherinnen werden als Titelverteidigerinnen aufschlagen. Yvonne "Meuse" Meusburger gewann im Vorjahr ihren bislang einzigen WTA-Titel, die Salzburgerin Sandra Klemenschits, die quais in Bad Gastein ein Heimspiel hat, gewann an der Seite der Slowenin Andreja Klepac den Doppeltitel.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir wĂĽrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.