Sport
19.09.2018

Nadal lässt Asien-Turniere aus

"Ich muss pausieren und mein Knie schonen", sagt die Nummer eins der Welt im Tennis.

Rafael Nadal hat nach dem Daviscup-Semifinale auch für die Turniere in Peking und Shanghai abgesagt. Der Weltranglisten-Erste, der nach dem Fünfsatz-Sieg über Dominic Thiem dann im US-Open-Halbfinale gegen Juan Martin Del Potro hatte aufgeben müssen, gab am Mittwoch seinen Verzicht auf den China-Trip bekannt.

"Ich habe am vergangenen Montag meinen Arzt in Barcelona besucht, und mein Knie ansehen lassen", verlautete Nadal in den sozialen Netzwerken. Auch wenn Knieschmerzen für ihn nichts Neues wären, habe er gemeinsam mit seinem medizinischen Team entschieden, den 'Asian swing' auszulassen. "Ich muss pausieren und mein Knie schonen", meinte der 32-jährige Nadal.

Nadal ist in Peking Titelverteidiger und war in Shanghai im Finale gestanden. Der Mallorquiner wird damit im ATP-Ranking einiges an Punkten verlieren, er liegt aktuell 1.860 Zähler vor dem Schweizer Roger Federer. Für das "Masters" der besten acht Saisonspieler ist Nadal neben Federer und Novak Djokovic aber bereits qualifiziert.