Miese Miene zum miesen Spiel: Novak Djokovic

© Deleted - 3361042

Sport
03/27/2019

Frühes Aus für Novak Djokovic in Miami

Die Nummer eins der Welt scheiterte schon im Achtelfinale am Spanier Bautista Agut.

Der topgesetzte Novak Djokovic ist nach Indian Wells auch beim Masters-Tennisturnier in Miami bereits früh gescheitert. Der Weltranglistenerste aus Serbien musste sich am Dienstag dem Spanier Roberto Bautista Agut im Achtelfinale nach starkem Beginn noch 6:1,5:7,3:6 geschlagen geben.

Der sechsfache Miami-Sieger führte danach seine nicht optimale Vorbereitung und gesundheitliche Probleme ins Treffen. "Ich hatte einfach viel zu viele Dinge abseits des Platzes zu tun. Ich glaube, das hat mich ein bisschen beeinträchtigt", meinte Djokovic. Außerdem sei er derzeit nicht ganz fit. "Ich fühle mich gesundheitlich wie auch schon in Indian Wells nicht besonders gut."

Während der Serbe, der vor zwei Wochen in Kalifornien in der dritten Runde dem Deutschen Philipp Kohlschreiber unterlagen war, erneut früh die Koffer packen muss, triff Bautista Agut als nächstes auf Titelverteidiger John Isner. Der US-Amerikaner bezwang den Briten Kyle Edmund 7:6(5),7:6(3). Roger Federer muss hingegen noch auf seinen Achtelfinalauftritt gegen den Russen Daniil Medwedew warten. Dieser musste wegen Regenfällen auf Mittwoch verschoben werden.

Bereits im Viertelfinale steht sensationell der kanadische Teenager Felix Auger-Aliassime, der den Georgier Nikoloz Basilashvili 7:6(4),6:4 besiegte. Der 18-Jährige ist der erste Qualifikant in der Runde der letzten acht von Miami seit Guillermo Canas 2007. Sein nächster Gegner ist der Kroate Borna Coric. Bei den Damen scheiterte die als Nummer 3 gesetzte Tschechin Petra Kvitova im Viertelfinale in drei Sätzen an der Australierin Ashleigh Barty.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.