Im Einsatz: Alexander Peya (li.) und Bruno Soares.

© APA/EPA/MICHAEL NELSON

Tennis
11/08/2014

Wo der Bär steppt und der Peya aufspielt

Alexander Peya schlägt mit Bruno Soãres zum zweiten Mal beim World-Tour-Finale in London auf.

Wenn kein Taxi, sondern ein Boot die Spieler an ihren Arbeitsplatz bringt; wenn in der Garderobe Handtücher hängen, in die der Name der Spieler eingestickt ist; wenn jeder Teilnehmer einzeln und unter Scheinwerferlicht in die ausverkaufte Halle einmarschieren darf.

Dann erfolgt wieder der Aufschlag zum letzten Höhepunkt des Tennisjahres, dem prestigeträchtigen ATP-World-Tour-Finale in London. "Natürlich ist das etwas Besonderes", sagt Alexander Peya, der schon zum zweiten Mal beim Finale am Tennisball sein darf. "Das war auch von Anfang des Jahres an unser großes Ziel."

Peya hat sich zusammen mit Bruno Soãres für das Turnier der besten acht Doppel der Welt qualifiziert. Das österreichisch-brasilianische Duo scheint in der aktuellen Rangliste als Nummer drei auf, und die beiden liebäugeln trotz der schwierigen Auslosung und der schwächeren Auftritte bei den letzten Turnieren mit dem Einzug ins Semifinale. 2013 waren Peya/Soãres erst im Halbfinale an Bob und Mike Bryan gescheitert.

Mit den US-Zwillingen, die seit Jahren den Doppelbewerb dominieren, bekommen es Alexander Peya und Bruno Soãres auch diesmal zu tun, dazu warten in der Gruppe noch Jean-Julien Rojer/Horia Tecau (Nl/Rum/ 5) und Lukasz Kubot/Robert Lindstedt (Pol/Sd/8). "Das erste Ziel ist es, erst einmal die Gruppenphase zu überstehen", erklärt Peya.

Der Wiener greift mit seinem Partner am Montag gegen Rojer/Tecau (13 Uhr, live ORF Sport +) ins Turnier ein, und wenn’s nach dem 34-Jährigen geht, soll das zweite World-Tour-Finale nicht das letzte gewesen sein: Peya/Soãres haben bereits angekündigt, dass sie auch nächste Saison gemeinsame Sache machen werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.