ATP 500 - Vienna Open

Dominic Thiem

© REUTERS / LISI NIESNER

Sport
10/27/2019

Thiems Final-Gegner in der Wiener Stadthalle ist ein Freund

"Wenn er gewinnt, werde ich froh für ihn sein", sagt der Argentinier Diego Schwartzman.

Der Gegner von Dominic Thiem im Finale des Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle heißt Diego Schwartzman. Der 27-jährige Argentinier setzte sich im zweiten Halbfinale gegen den als Nummer 4 gesetzten Gael Monfils (FRA) überraschend glatt nach nur 75 Minuten 6:3,6:2 durch.

Thiem, der sich vor dem Ende des zweiten Einzels am Samstag Schwartzman zum Gegner gewünscht hatte, führt im Head-to-Head mit seinem guten Freund mit 4:2, zuletzt hatte Thiem auf dem Weg zum Barcelona-Titel 6:3,6:3 gewonnen. Der nur 1,67 m große Schwartzman kann mit großartiger Beinarbeit und tollem Ballgefühl seine geringe Größe wettmachen. Er hat Thiem bisher zweimal (2017 in Montreal, 2019 in Buenos Aires) knapp bezwungen.

Gönner

Der Weltranglisten-15. möchte sein siebentes Tour-Finale (bisher drei Titel) "genießen": "Es wird ein tolles Match gegen einen meiner besten Freunde auf der Tour. Wir sind fast gleich alt, er hat jetzt einen südamerikanischen Coach. Wir haben im Februar in meiner Heimat gegeneinander gespielt, jetzt in seiner", meinte Schwartzman erfreut.

Ob man sehr guten Freunden den Titel in der Heimat nicht gönnen würde? "Ich glaube, wenn er gewinnt, dann werde ich froh für ihn sein, weil es seine Heimat ist. Wenn nicht, dann hat er hier ein Finale gespielt und vor einigen Wochen in Kitzbühel gewonnen. Also ist es auch so eine große Sache für ihn."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.