Sport
29.08.2018

Tennis: Ein Kanadier sorgte für einen eigenartigen Weltrekord

Lucky Loser-Slam: Peter Polansky scheiterte bei allen vier Majors in der Quali. Und stand dennoch jedes Mal im Hauptbewerb.

Was Peter Polansky geschafft hat, war bislang noch keinem gelungen. Der Kanadier schied bei allen vier Grand-Slam-Turnieren des Jahres in der  3. Qualifikationsrunde.

Mittlerweile ist der 30-Jährige aber gewohnt, dass dieser Umstand nicht bedeutet, die Koffer zu packen. Bei allen vier Turnieren schaffte es Polansky, derzeit die Nummer 119 als Lucky Loser doch noch in den Hauptbewerb.

Jedoch: Sowohl bei den Australian Open, als auch bei den French Open, Wimbledon (da gegen Dennis Novak) und nun in New York war  in der 1. Runde endgültig Schluss. Gegen den Deutschen Sascha Zverev war er völlig chancenlos.