Marach (re.) und Pavic befinden sich in einem Tief. 

© APA - Austria Presse Agentur

Sport
02/19/2019

Tennis-Duo Marach/Pavic steckt in einer Krise

Die ehemalige Nummer eins im Doppel scheidet auch in Marseille gleich zum Auftakt aus.

2018 hatten sie nach insgesamt vier Titeln, darunter dem Australian-Open-Triumph, und fünf zusätzlichen Finali (inklusive French Open) das Jahr als bestes Doppel-Paar der Welt beendet. Doch nun läuft es für Oliver Marach und Mate Pavic gar nicht nach Wunsch. Das topgesetzte österreichisch-kroatische Duo musste sich nach Rotterdam nun auch in Marseille gleich zum Auftakt geschlagen geben.

Marach/Pavic unterlagen der unbekannten indischen Paarung Jeevan Nedunchezhiyan/Purav Raja, die nur dank Wildcard im Hauptbewerb stand, nach einer Stunde mit 2:6,4:6. Auch vergangene Woche hatten die Beiden in Rotterdam als Vorjahresfinalisten gleich in der ersten Runde verloren. Bei den Australian Open setzte es als Titelverteidiger ein Zweitrunden-Aus. Lediglich in Auckland erreichten der 38-jährige Grazer Marach und sein 25-jähriger Partner das Halbfinale.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.