Vorjahresfinalist Novak Djokovic steht heuer nach seinem Viertelfinalsieg ĂĽber Andy Murray zumindest schon im Halbfinale.

© APA/EPA/JASON SZENES

US Open

Djokovic steht im Halbfinale der US Open

Der Weltranglisten-Erste setzt sich gegen Andy Murray durch und trifft nun auf den Japaner Kei Nishikori.

09/04/2014, 07:47 AM

Novak Djokovic hat das Duell mit Andy Murray für sich entschieden und zum achten Mal nacheinander das Halbfinale der US Open erreicht. Der 27 Jahre alte Tennisprofi aus Serbien setzte sich am Mittwochabend (Ortszeit) gegen den eine Woche älteren Schotten mit 7:6 (7:1), 6:7 (1:7), 6:2, 6:4 durch.

Nach seinem 50. Sieg bei dem Grand-Slam-Turnier in New York trifft der Weltranglisten-Erste jetzt auf Kei Nishikori. Der 24-Jährige gewann gegen Australian-Open-Sieger Stan Wawrinka aus der Schweiz 3:6, 7:5, 7:6 (9:7), 6:7 (5:7), 6:4.

Vor 96 Jahren stand zuletzt ein Japaner im Halbfinale der amerikanischen Tennis-Meisterschaften. In der Profi-Ă„ra aber ist Kei Nishikori der erste Spieler seines Landes, der es bei einem Grand Slam unter die besten Vier geschafft hat - trotz enormer Strapazen.

Die Statistik-Experten der ATP wussten zu vermelden, dass in der Historie der amerikanischen Meisterschaften vor der sogenannten „Open Era“ zuletzt im vergangenen Jahrhundert ein Japaner in der Runde der besten Vier stand: Ichiya Kumagae im Jahr 1918.
„Ich hoffe, das sind gute Neuigkeiten in Japan“, sagte Nishikori, der zu Beginn der Pressekonferenz noch kurz die ersten Glückwünsche auf seinem Handy durchging, einmal herzhaft gähnen musste und dann die vor der Brust verschränkten Arme auf den Tisch sinken ließ.
Spätestens mit seinen spektakulären Vorstellungen gegen den an Nummer fünf gesetzten Milos Raonic und Australian-Open-Sieger Stan Wawrinka ist das 68-Kilogramm-Leichtgewicht aus Shimane in diesen Tagen zu den Schwergewichten seiner Sportart aufgestiegen - auch wenn sein Trainer Michael Chang vor Selbstbeweihräucherung warnte. „Er hat mir gratuliert. Aber er hat auch gesagt: Es ist noch nicht vorbei. Bleib fokussiert und versuch dich zu erholen in den kommenden zwei Tagen“, schilderte Nishikori das Feedback des French-Open-Siegers von 1989.

Damen, Einzel

Viertelfinale: Serena Williams (USA/1) - Flavia Pennetta (ITA/11) 6:3, 6:2
Jekaterina Makarowa (RUS/17) - Victoria Asarenka (BLR/16) 6:4, 6:2

Herren, Doppel

Viertelfinale: Marcel Granollers/Marc LĂłpez (SPA/11) - Alexander Peya/Bruno Soares (AUT/BRA/2) 7:6 (7:3), 6:4
Ivan Dodig/Marcelo Melo (CRO/BRA/4) - Carlos Berlocq/Leonardo Mayer (ARG) 3:6, 6:4, 6:2

Damen, Doppel

Viertelfinale: Kimiko Date-Krumm/Barbora Zahlavova Strycova (JPN/CZE) - Andrea Hlavackova/Zheng Jie (CZE/CHN/8) 6:3, 4:6, 6:3

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Djokovic steht im Halbfinale der US Open | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat