Dennis Novak verpasste die Chance auf die beste Platzierung seiner Karriere.

© Action Images via Reuters / JASON CAIRNDUFF

Sport
06/23/2019

Dennis Novak verpasst den Sprung unter die Top 100

Die Final-Niederlage beim Challenger in Ilkley kostet den 25-Jährigen auch die Wimbledon-Wildcard.

Dennis Novak hat an den Top-Hundert der Tenniswelt angeklopft, muss aber noch warten. Am Sonntag unterlag der 25-Jährige im Finale des mit 137.560 Euro dotierten Rasen-Challengers von Ilkley bei Leeds dem Deutschen Dominik Köpfer 6:3,3:6,6:7(5) und verpasste zwei Monate nach seinem Premierentitel in Taipeh den zweiten Triumph auf der Serie.

Novak ließ aber auch die Chance ungenutzt, erstmals unter die Top-100 der Weltrangliste vorzustoßen sowie eine Wildcard für den Hauptbewerb von Wimbledon "abzustauben". Dort hatte er im Vorjahr überraschend die dritte Runde erreicht.

Gegen Köpfer, die Nummer 174 der Welt, startete Novak im ersten Duell der beiden Gleichaltrigen mit einem Aufschlagverlust. Dann aber übernahm der derzeit zweitbeste heimische Spieler hinter Dominic Thiem das Kommando und holte sich den ersten Satz sicher. Der zweite stand quasi Kopf, ehe sich die beiden im finalen Durchgang ein enges Duell lieferten und Köpfer im Tie-Break die Entscheidung herbeiführte.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Dennis Novak verpasst den Sprung unter die Top 100 | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat