Melzer hielt mit Goffin bis zum Tiebreak gut mit.

© APA/EPA/CAROLINE BLUMBERG

Tennis
06/11/2015

Jürgen Melzer scheitert in Hertogenbosch an Goffin

Der 34-Jährige unterliegt dem belgischen Weltranglisten-15 in zwei Sätzen.

Für Jürgen Melzer war am Donnerstag im Achtelfinale des Rasenturniers in Hertogenbosch Endstation. Der Niederösterreicher unterlag dem als Nummer zwei gesetzten Belgier David Goffin nach 1:21 Stunden mit 6:7(2),2:6. Im Head-to-head steht es nun 3:2 für Melzer, die beiden jüngsten Aufeinandertreffen gewann aber Goffin, derzeit die Nummer 15 der Welt.

Im umkämpften ersten Satz musste jeder Spieler jeweils ein Game abgeben, im Tiebreak behielt Goffin mit 7:2 aber klar die Überhand. Im zweiten Durchgang lag der 34-jährige Melzer gegen den um zehn Jahre jüngeren Belgier früh mit zwei Breaks zurück. Im Gegensatz zu Melzer, der sechs seiner sieben Breakchancen ungenützt ließ, präsentierte sich Goffin abgezockt: Der zweifache Turniersieger (Metz und Kitzbühel 2014) verwertete drei seiner fünf Breakbälle.

Melzer, im ATP-Ranking derzeit 109., war gerade noch in den Hauptbewerb des mit 537.050 Euro dotierten Rasenturniers gerutscht und hatte zum Auftakt den Franzosen Kenny de Schepper 6:4,6:7(5),6:3 besiegt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.