© Deleted - 745485

Sport
12/05/2011

Tennis: Auch Savic lebenslang gesperrt

Der nur Insidern bekannte Serbe bekommt die selbe Strafe wie Daniel Köllerer aufgebrummt.

Daniel Köllerer ist nicht mehr der einzige ATP-Spieler, der wegen versuchter Spielmanipulation eine drastische Strafe ausgefasst hat. Die Anti-Korruptions-Behörde des internationalen Tennis hat den serbischen Profi David Savic zu einer lebenslangen Strafe verurteilt. Der bisher sportlich kaum in Erscheinung getretene Savic wurde lebenslang gesperrt und zudem mit einer Geldstrafe von 100.000 Dollar belegt. Die Sanktionen sind sofort gültig.

Wie am Samstag mitgeteilt wurde, soll Savic im Oktober 2010 versucht haben, Spielausgänge zu beeinflussen und dabei auch Spielern Geld angeboten haben, damit sie absichtlich verlieren. Insgesamt drei Vergehen wurden ihm zur Last gelegt. Weitere Details wurden nicht veröffentlicht. Savic war zuletzt nur die Nummer 659 der Weltrangliste, seine beste Platzierung war Rang 363.

Köllerer hat ebenfalls eine lebenslange Sperre sowie die gleiche Pönale ausgefasst, kämpft allerdings vor dem Internationalen Gerichtshof (CAS) in Lausanne am 28./29. November gegen dieses Urteil an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.