Sport-Welt im Schockzustand

Beim Absturz eines Passagierflugzeuges nahe der russischen Stadt Jaroslawl kamen 43 Menschen ums Leben - darunter ein ganzes Eishockey-Team.

"Das ist der schwärzeste Tag in der Geschichte unseres Sports", sagte der Präsident des Eishockey-Weltverbandes Rene Fasel wenige Stunden nach dem ... ... tragischen Flugzeugabsturz nahe Jaroslawl, bei dem - letzten Berichten zufolge - ... ... 43 Menschen ums Leben kamen. Unter den ... ... 45 Passagieren befand sich auch der ... ... gesamte Kader des russischen Eishockey-Erstligisten Lokomotive Jaroslawl, der auf dem Weg zu einem Auswärtsspiel in der weißrussischen Hauptstadt Minsk war. Lediglich der ... ... russische Teamspieler Alexander Galimow (li.) und ein ... ... Crew-Mitglied überlebten den Absturz. Unter den tödlich Verunglückten sind auch einige ... ... international bekannte Spieler wie Stefan Liv, der ehemalige schwedische Teamgoalie, die ... ... beiden Tschechen Josef Vasicek und ... ... Karel Rachunek, die in ihrer Karriere einige NHL-Spiele absolviert hatten, oder ... ... der ehemalige NHL-All-Star Pavol Demitra (Slowakei). Das Flugzeug vom ... ... Typ Jak-42, das aus den Sowjetzeiten stammt und als stark veraltet gilt, soll kurz nach dem Start eine Antenne gestreift haben. Die Maschine sei um 15.50 Uhr Ortszeit (13.50 MESZ) vom ... ... Radar verschwunden, hieß es. Teile stürzten in die Wolga. Rund um die Uhr werden aus dem ... ... Fluss Leichen von verstorbenen Passagieren geborgen. Allein in den vergangenen zwei Jahren kamen etwa 200 Menschen bei Flugzeugabstürzen in Russland ums Leben. Im Juni 2011 starben 47 Menschen, als eine Maschine bei schlechtem Wetter nahe der Stadt Petrosawodsk abstürzte. Nach diesem ... ... Unglück hatte die Führung in Moskau eine Überprüfung der oft noch zu Sowjetzeiten gebauten Maschinen angeordnet. Bisher blieb es bei leeren Versprechungen. Kurz nach dem Bekanntwerden der Tragödie ... ... versammelten sich tausende Fans vor der Spielstätte der Lokomotive, Arena 2000, zu einem Gedenken. Sie legten ... ... Blumen und Kerzen am Vereinsheim nieder. Tief traurig ist die ... ... Stimmung auch in der slowakischen Stadt Trencin, wo der erwähnte Demitra einige ... ... Jahre gespielt hatte. Ihr ... ... Mitgefühl drückten auch die Bewohner von Minsk aus. In der weißrussischen Hauptstadt sollte das Saison-Auftaktspiel zwischen der Lokomotive und Dinamo Minsk steigen. Auch bei der ... ... Basketball-EM in Litauen wurde den Opfern der Flugzeugkatastrophe gedacht. Vor dem Spiel der Gastgeber gegen Serbien in der Siemens Arena von Vilnius gab es eine rührende Schweigeminute.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?