Sport
05/11/2012

Spitzauer/Habermüller verpassten Olympia-Ticket

Das österreichische Starboot-Team Hans Spitzauer/Gerd Habermüller hat am Freitag vor Hyeres die Olympia-Qualifikation knapp verpasst.

Das Duo belegte in der letzten Wettfahrt der WM Rang 20 und beendete den Bewerb auf Platz 15. Wichtiger war aber das Ranking der noch nicht für London qualifizierten Nationen, das die Österreicher zwei Punkte hinter Kroatien auf Rang sechs abgeschlossen haben.

Das Ticket erfolgreich gelöst haben die Mannschaften aus Dänemark, Neuseeland, Griechenland und Kroatien. Neben den Österreichern sind u.a. auch Spanien und Italien auf der Strecke geblieben. Der WM-Titel ging an die Brasilianer Scheidt/Prada. "Es war eine ungemein nervenaufreibende und emotionale Woche, die nicht so gelaufen ist, wie wir uns das erhofft haben", bilanzierte Alfred Pelinka, der Trainer von Spitzauer/Habermüller.

"Die extremen Bedingungen kamen erschwerend hinzu, wir sind sehr knapp gescheitert und entsprechend enttäuscht", so Pelinka weiter. Im Rahmen der 49er-WM haben Nico Delle Karth und Niko Resch schon ihre zweite Frühstart-Disqualifikation kassiert und liegen nach 15 Wettfahrten weiterhin auf Platz 14. Am Samstag werden zunächst zwei weitere Finalrunden gedreht, ehe die Top Ten um die Medaillen fighten. Thomas Zajac und Thomas Czajka liegen auf Platz 36.

Am Sonntag geht es für Österreich bei der WM der 470er vor Barcelona und jener der Finn-Segler vor Falmouth noch um Olympia-Startplätze. Matthias Schmid/Florian Reichstädter haben sich ihre Starterlaubnis für die Sommerspiele bereits bei der letztjährigen WM geholt, das Duo Lara Vadlau/Eva Maria Schimak hat zuletzt mit guten Einzelleistungen vor Palma de Mallorca und Hyeres Anwartschaft angemeldet. Das Damen-Feld bei Olympia umfasst 20 Boote, fünf Plätze sind noch frei. Auch nicht ohne Chance ist Florian Raudaschl, sechs Tickets im 25 Boote umfassenden Teilnehmerfeld sind noch zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.