Sport
02.02.2012

Spanier Fernandez-Castano führt in Doha

Der Spanier Gonzalo Fernandez-Castano führt bei dem zur Europa-Tour de Golfprofis zählenden Qatar Masters (2,5 Mio.

"Es fühlte sich an, wie wenn man Sand isst, es war brutal", sagte der 45-Jährige, der im Vorjahr bei den AustrianOpen vorzeitig ausgestiegen war, nach einer bogey-freien Runde mit fünf Birdies.

Bestplatzierter der drei Österreicher war am Donnerstag auf der ersten Runde Martin Wiegele als 15. Der Steirer benötigte wie die Stars Lee Westwood (ENG) und Martin Kaymer (GER) 71 Schläge, Höhepunkt war ein Eagle (2 unter Par) am 16. Loch. Auch Markus Brier (37. mit 72 Schlägen) und Bernd Wiesberger (52. mit 73) hielten sich gut.