© REUTERS/SUSANA VERA

Sport
11/24/2019

Spanien triumphiert bei der Daviscup-Premiere

Rafael Nadal sorgte beim ersten Finalturnier in Madrid für die Entscheidung. Mit einer besonderen Topmarke.

Gastgeber Spanien hat zum sechsten Mal den Davis Cup gewonnen. Angeführt von Tennis-Superstar Rafael Nadal setzten sich die Spanier am Sonntagabend in Madrid im Endspiel gegen Kanada durch und holten damit als erstes Team im neuen Format den Titel. Der Davis Cup wurde in diesem Jahr erstmals mit einer Endrunde ausgetragen, an der 18 Mannschaften teilnahmen.

Der spanische Triumph vor 12 250 Zuschauern auf dem ausverkauften Centre Court im La Caja Magica stand bereits nach den beiden Einzeln fest. Nachdem Roberto Bautista Agut die Spanier durch ein 7:6 (7:3), 6:3 gegen den erst 19 Jahre alten Félix Auger-Aliassime in Führung gebracht hatte, holte Nadal danach gegen Denis Shapovalov den entscheidenden zweiten Punkt. Die Nummer eins der Welt setzte sich in einer hochklassigen Partie mit 6:3, 7:6 (9:7) durch. Für Nadal war es der 29. Einzel-Sieg im Davis Cup in Serie.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.