Sport
22.07.2018

Sky-Fahrer Moscon aus Tour de France ausgeschlossen

Gianni Moscon hatte auf der 15. Etappe einen anderen Fahrer geschlagen - seine Tour ist damit zu Ende.

Der Italiener Gianni Moscon aus dem Sky-Team ist wegen des Schlagens eines anderen Fahrers aus der Tour de France ausgeschlossen worden. Das gaben die Organisatoren der Frankreich-Rundfahrt am Sonntag nach der 15. Etappe bekannt. Bei dem Opfer der Attacke soll es sich um einen Profi aus der französischen Fortuneo-Mannschaft handeln.

Nach dem Ausschluss von Moscon, der auch schon in der Vergangenheit mit rüdem Auftreten aufgefallen ist, verfügen die beiden Spitzenreiter Geraint Thomas und Chris Froome in der Schlusswoche immer noch über fünf Helfer.