Sandro Viletta wird bei den Bewerben in Beaver Creek nicht zu sehen sein.

© APA/EPA/PETER SCHNEIDER

Ski-WM
02/03/2015

Olympiasieger Viletta verzichtet auf WM-Start

Der Schweizer Sandro Viletta trat wegen akuter Rückenschmerzen die Heimreise an.

Super-Kombinations-Olympiasieger Sandro Viletta kann nicht an den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Vail/Beaver Creek teilnehmen. Der Schweizer hat am Dienstag wegen akuter Rückenschmerzen vorzeitig die Heimreise antreten müssen.

Die Schmerzen hatten sich bei Viletta vor eineinhalb Monaten zurückgemeldet. Nach einem weiten Sprung in der Abfahrt in Gröden begannen die Beschwerden von Neuem. Bis dahin schien der 29-Jährige die Probleme in den Griff gekriegt zu haben. Auch in Kitzbühel musste Viletta auf die Abfahrt verzichten. In Beaver Creek war er in der internen Super-G-Qualifikation der Schweizer gescheitert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.