© dapd

Sport
07/31/2012

Skeet-Bronze für Ex-Dakar-Sieger

Vielseitig: Rallye-Pilot Al-Attiya aus Katar holt im Tontaubenschießen eine olympische Medaille.

Nasser Al-Attiya hat im Skeet Bronze gewonnen. Das interessiert Sie nicht? Abwarten:

Der 41-Jährige ist nicht nur reich, war Fahnenträger von Katar, weil er ein exzellenter Schütze ist, er ist auch ein besonderer Abenteurer.

Nasser Al-Attiya hat 2011 die Rallye Dakar gewonnen. Schon seit 1989 fährt er Rallye, seit 2004 nimmt er an der WM teil, 2006 gewann er die Produktionswagenklasse sowie Argentinien- und Griechenland-Rallye. Seit heuer fährt er für Citroën. Die Dakar 2011 gewann er noch für VW.

2012 wollte er seinen Titel verteidigen: "Da ich aber nicht in Führung lag, bin ich heimgeflogen", erzählt er. Der Grund: Nasser wollte zu Olympia. Er schaffte das bei den nationalen Meisterschaften, indem er die Weltrekordmarke von 150 Scheiben einstellte. Im Finale bei den Royal Artillery Barracks leistete er sich zwei Fehlschüsse, weshalb er hinter Vincent Hancock (USA) und Anders Golding (Dänemark) nur Dritter wurde. "Jetzt ist mein sportliches Leben komplett", strahlte der Millionärssohn. 2004 hatte er Bronze um einen Platz verpasst.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.