© EPA/SEAN DEMPSEY

Sport
01/01/2021

Sensation bei Darts-WM: Van Gerwen verliert im Viertelfinale 0:5

Der Niederländer war gegen den Engländer Dave Chisnall chancenlos.

Damit war kaum zu rechnen: Der Niederländer Michael van Gerwen  ging im Viertelfinale der Darts-WM in London völlig unter. Der dreifache Weltmeister, auch Nummer eins der Welt, gewann gegen Dave Chisnall keinen einzigen Set und unterlag mit 0:5.

Der langjährige Dominator ist also ausgeschieden. Für den Engländer Chisnall, der einen Average von 107,4 spielte, war es der erste Sieg im 37. Duell mit "Mighty Mike". Der vierte Satz wurde von einem der besten Legs der WM-Geschichte gekrönt. Chisnall warf acht perfekte Darts, van Gerwen halfen auch sechs perfekte Darts nichts.

Auch Price im Halbfinale

Der Engländer Stephen Bunting (BDO-Weltmeister 2014) und der schottische Ex-Weltmeister (PDC) Gary Anderson haben ebenso das Halbfinale bei der Darts-WM in London erreicht. Bunting schlug am Neujahrstag den Polen Krzysztof Ratajski mit 5:3, Suljovic-Bezwinger Anderson siegte mit 5:1 gegen Dirk van Duijvenbode, der neben Darts auch mit der Arbeit auf einer Auberginen-Farm Geld verdient. Am Neujahrstag qualifizierte sich auch der Waliser Gerwyn Price, der den Nordiren Daryl Gurney 5:4 schlug, für das Halbfinale am Samstag. Price trifft auf Bunting, Chisnall auf Anderson. Vor coronabedingt leeren Rängen im Alexandra Palace wird am Sonntagabend der neue Weltmeister ermittelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.