© OeSV

Sport
09/24/2018

Segler-Duo Bildstein/Hussl gewinnt vor Enoshima "Olympic Week"

Die 470er David Bargehr und Lukas Mähr werden im Olympia-Revier Dritte.

Österreichs Segel-Flotte hat bei der "Olympic Week 2018" im Olympia-Revier vor Enoshima zwei Podestränge erreicht. Benjamin Bildstein/David Hussl gewannen die 49er-Regatta, David Bargehr/Lukas Mähr wurden bei den 470ern Dritte. Thomas Zajac/Barbara Matz kamen im Nacra17 auf Rang zwölf. Im 49erFX belegten Angelika Kohlendorfer/Lisa Farthofer und Tanja Frank/Lorena Abicht die Plätze zehn bzw. 16.

Nach mehr als fünf Wochen endet damit der Trainingsblock der OeSV-Segler in Japan, weitere Aufenthalte in Japan vor den Sommerspielen 2020 sollen folgen. Höhepunkt des Trips war der in der ersten September-Hälfte ausgetragene Weltcup mit den Rängen sechs und sieben für Bildstein/Hussl und Zajac/Matz als beste Platzierungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.