© Sailing Energy

Sport
02/15/2020

Segeln: Bildstein/Hussl verpassen als Vierte WM-Medaille

Österreichs Duo war als Führender in den Schlusstag gegangen, landete aber am Ende doch nicht am Podest.

Die Österreicher Benjamin Bildstein und David Hussl haben bei der 49er-WM der Segler vor Geelong in Australien eine Medaille verpasst. Die Weltranglisten-Zweiten waren als Führende in den Schlusstag gegangen, landeten in der Endabrechnung am Samstag aber nur auf Rang vier. Den WM-Titel, ihren bereits sechsten, holten sich die Neuseeländer Peter Burling und Blair Tuke.

Dem Vorarlberger Bildstein und dem Tiroler Hussl fehlte letztlich ein Punkt zu Bronze. Die weiteren OeSV-Boote bei den Titelkämpfen in den Klassen 49er, 49erFX und Nacra 17 verpassten jeweils das Medal Race.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.