© Sailing Energy

Sport
02/15/2020

Segeln: Bildstein/Hussl verpassen als Vierte WM-Medaille

Österreichs Duo war als Führender in den Schlusstag gegangen, landete aber am Ende doch nicht am Podest.

Die Österreicher Benjamin Bildstein und David Hussl haben bei der 49er-WM der Segler vor Geelong in Australien eine Medaille verpasst. Die Weltranglisten-Zweiten waren als Führende in den Schlusstag gegangen, landeten in der Endabrechnung am Samstag aber nur auf Rang vier. Den WM-Titel, ihren bereits sechsten, holten sich die Neuseeländer Peter Burling und Blair Tuke.

Dem Vorarlberger Bildstein und dem Tiroler Hussl fehlte letztlich ein Punkt zu Bronze. Die weiteren OeSV-Boote bei den Titelkämpfen in den Klassen 49er, 49erFX und Nacra 17 verpassten jeweils das Medal Race.