Vasiliki Alexandri hatte "eine schöne WM".

© APA/AFP/FRANCOIS-XAVIER MARIT / FRANCOIS-XAVIER MARIT

Sport
07/17/2019

Schwimmen: Vasiliki Alexandri hatte "Gänsehaut im Wasser"

Die 21-jährige Synchron-Schwimmerin wird auch im Solo-Freibewerb WM-Achte.

Synchron-Schwimmerin Vasiliki Alexandri hat auch im Freien Solo-Programm der WM im südkoreanischen Gwangju Rang acht belegt. Die 21-Jährige erhielt am Mittwoch im Finale der besten zwölf 87,1667 Punkte und schaffte damit eine leichte Verbesserung gegenüber dem Vorkampf.

"Ausführung und Ausdruck waren besser. Ich hatte sogar Gänsehaut im Wasser. Eigentlich bin ich zufrieden, hätte aber gerne ein wenig mehr Punkte gehabt. Es war eine schöne WM", sagte die auch schon im Technik-Bewerb Achtplatzierte. Ihre Drillingsschwestern Anna-Maria und Eirini-Marina Alexandri sind am Donnerstag im Duett-Freibewerb im Finaleinsatz.

Gold im Solo ging erneut an Seriensiegerin Swetlana Romaschina aus Russland (97,1333).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.