Jördis Steinegger setzt einen Schlussstrich unter ihre Profikarriere.

© APA/ROLAND SCHLAGER

WERBUNG
02/14/2017

Schwimmerin Jördis Steinegger erklärte Rücktritt

Die dreifache Olympia-Starterin holte in ihrer Karriere 124 Staatsmeistertitel.

Die dreifache Olympia-Starterin Jördis Steinegger hat am Dienstag ihren Rücktritt vom Wettkampfsport bekannt gegeben. Die seit kurzem 34-jährige Schwimmerin vertrat Österreich bei den Spielen in Peking, London und Rio. Ihre besten Platzierungen bei Weltmeisterschaften waren Rang 11 in Rom 2009 (400 m Kraul) und 13 in Shanghai 2011 (400 m Lagen).

"Freuden- und Leidenstränen haben meine Karriere begleitet. Die schönen Momente überwiegen. Trotzdem wird mir nun auch mein Körper dankbar sein, ihn nicht mehr so zu schinden, dass selbst die besten Therapien und Massagen die ständigen 'Weh-Wehchen' nicht mehr beseitigen konnten", schrieb Steinegger auf Facebook. Von 1993 bis 2006 trainierte sie in Graz, danach im Olympiazentrum in Linz. In ihrer Karriere holte die Steirerin 124 Staatsmeistertitel.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.