SWIM-WORLD-MEN-2022

© APA/AFP/ATTILA KISBENEDEK / ATTILA KISBENEDEK

Sport
06/25/2022

Schwimm-WM: Herrenstaffel mit Rekord ins Finale

Das Quartett Reitshammer, Bayer, Bucher und Gigler setzte über 4 x 100 m Lagen ein Ausrufezeichen und träumt von Olympia.

Österreichs Staffel über 4 x 100 m Lagen hat bei der WM in Budapest am Samstagmorgen in neuer rot-weiß-roter Bestzeit den Aufstieg ins Finale (Samstag, 19.20 Uhr) der Top-Acht knapp geschafft. Bernhard Reitshammer, Valentin Bayer, Simon Bucher und Heiko Gigler klassierten sich in 3:34,06 Minuten auf Rang acht, 11/100 Sekunden vor den neuntplatzierten Japanern und blieb damit mehr als zweieinhalb Sekunden unter der alten Bestmarke (3:36,62). Die schnellste Vorlaufzeit schwammen die USA in 3:32,91.

Für Reitshammer und Co. war es ein erster und großer Schritt für Paris 2024: "Das war einmal ein super Statement Richtung Olympia und echt gut. Dass wir am Nachmittag im WM-Finale noch einmal schwimmen dürfen, ist sowieso super geil, echt Wahnsinn", sagte der 28-Jährige. Für einen Olympia-Quotenplatz muss die Staffel bei der WM kommenden Sommer in Fukuoka (Japan) einen Top-12-Platz erreichen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare