Sport
07.01.2012

Schatz/Mühlbacher Dritte bei Naturbahn-Weltcup

Die Südtiroler Favoriten Patrick Pigneter und Florian Clara haben sich beim verspäteten Auftakt des Naturbahn-Rodelweltcups in Latzfons den Sieg im Doppelsitzer-Bewerb gesichert.

Die Gesamtsieger der vier vergangenen Saisonen setzten sich 0,16 Sekunden vor den russischen Weltmeistern Pawel Porschnew/Iwan Lasarew durch. Die Österreicher Christian Schatz/Gerhard Mühlbacher wurden Dritte.

Im Qualifikationslauf für den Herren-Einsitzerbewerb blieb überraschend Weltmeister Gerald Kammerlander auf der Strecke. Er erreichte nur den 16. Platz und befand sich damit nicht unter den besten sechs ÖRV-Athleten, die im Rennen startberechtigt sind.