© Copyright 2011, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
12/05/2011

Rugby-WM: Frankreich erster Finalist

Die Franzosen stehen nach dem Sieg über Wales zum dritten Mal nach 1987 und 1999 im Endspiel der Rugby-Weltmeisterschaft.

Es war nicht das hochklassigste Duell, das Wales und Frankreich im ersten Semifinale der Rugby-WM zeigten, aber es war dramatisch.

Schon nach sieben Minuten gingen die Waliser durch James Hooks Penalty 3:0 in Führung, dem war eine eigenwillige Entscheidung des irisch-französischen Schiedsrichters Alain Rolland vorausgegangen.

Danach aber übertrieb es das physisch stärkere Team von der Insel: Kapitän Sam Warburton flog nach einem übertriebenen und unzulässigen Tackling gegen Clerc vom Platz (18.), zuvor hatte schon Adam Jones verletzt vom Feld gemusst - die Franzosen wurden stärker.

Morgan Parra drehte die Partie bis zur 51. Minute mit drei Penalty-Kicks auf 3:9, Wales kam durch den Try von Michael Philips (58.) zwar noch einmal auf 8:9 heran, scheiterte aber an der eigenen Kick-Schwäche und an der französischen Defensive. Am Sonntag (10.00, Internet-Livestream auf www.sport1.de) trifft Gastgeber Neuseeland auf Australien.