© APA/AFP/GLYN KIRK

Sport
09/17/2019

Roger Federer: "Thiem sagt zu allem Ja"

Der Schweizer Tennis-Superstar spricht vor dem Laver Cup auch über Österreichs Nummer eins.

von Harald Ottawa

Roger Federer und Dominic Thiem. Zwei Rivalen, aber auch zwei Freunde. Im Schweizer "Blick" plaudert der 38-Jährige über seine Kontrahenten auf der ATP-Tour, die aber ab Freitag beim Laver Cup im Duell Europa gegen den Rest der Welt seine Mitspieler sind.

Auch über Österreichs Aushängeschild.  "Dominic Thiem sagt zu allem Ja. Er ist bekannt dafür völlig entspannt zu sein, auch im Umgang mit den Medien."  Keine Überraschung, ist Thiem einer, der selten Probleme mit den Medien bekommt, stets Frage und Antwort steht. Und mittlerweile sogar gelernt hat, nicht jeden (wenig sinnbringenden) Termin wahrzunehmen. Denn es gab Zeiten, da wurden Termine und Verpflichtungen abseits der Courts zuviel.

Federer ist längst ein Fan  des Niederösterreichers. Schon im März, als er im Finale von ihm besiegt wurde, sagte der Maestro:   "Ich finde, er ist ein sehr interessanter Spieler. Ich bin ein großer Fan von ihm, er ist ein super Typ. Wir sind gut befreundet."  Thiem entgegnet laufend: "Ich war als Kind schon ein großer Fan von ihm. Dass wir jetzt befreundet sind, ist außergewöhnlich."

Schon als Jugendlicher durfte Thiem mit seinem großen Vorbild auf dem Platz Bälle schlagen, und als er gerade als Teenager in die große Tour einstieg, lud ihn Federer sogar in seine Schweizer Heimat zum Training ein.

Da lässt Thiem es sich auch gefallen, wenn Federer kritisch wird."Er hat eine einhändige Backhand mit viel Topspin und viel Power. Er hat manchmal die Tendenz zu passiv zu werden."

Nun kämpfen Federer und Thiem erneut Seite an Seite - im Kampf gegen den Rest der Welt. Das von Björn Borg als Kapitän angeführte Team hat die beiden bisherigen Auflagen gewonnen. Ja, und Federer hat sogar richtigen Heimvorteil. Gespielt wird im Palexpo Kongress- und Ausstellungszentrum in Genf.

Für Europa gehen neben Federer und Thiem Rafael Nadal, Stefanos Tsitsipas, Sascha Zverev und Fabio Fognini ins Rennen.  Gegner sind John Isner, Milos Raonic, Nick Kyrgios, Denis Shapovalov, Taylor Fritz und Jack Sock, Kapitän ist John McEnroe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.