John Degenkolb (mi.) hatte wieder mal die Nase vorne.

© APA/EPA/JAVIER LIZON

Radsport
09/10/2014

Vierter Vuelta-Tagessieg für Degenkolb

Der Deutsche sprintet auf der 17. Etappe zum Sieg. An der Spitze gibt es keine Veränderungen.

Der deutsche Radprofi John Degenkolb hat am Mittwoch seinen vierten Etappensieg bei der 69. Auflage der "Vuelta a Espana" gefeiert. Nach 190,7 km von Ortigueira nach A Coruna siegte der Sprintspezialist aus dem Team Giant knapp vor dem Australier Michael Matthews sowie dem Schweizer Fabian Cancellara. In Summe war es bereits der neunte Vuelta-Etappensieg für Degenkolb.

An der Spitze des Gesamtklassements brachte das 17. Teilstück keine Veränderungen. Es führt weiter Alberto Contador 1:36 Minuten vor seinem spanischen Landsmann Alejandro Valverde. Der britische Sky-Star Christopher Froome ist nach wie vor Dritter (+1:39 Min.). Österreichs einziger Teilnehmer, Matthias Krizek, ist nach dem 95. Tagesrang (+1:33 Min.) an 131. Stelle (+3:05:47 Std.) zu finden.

Die Donnerstag-Etappe führt über 157 km von A Estrade auf den Monte Castrove, einer Bergwertung der zweiten Kategorie mit einem rund zehn Kilometer langen Anstieg.

Gesamtwertung (nach 17 von 21 Etappen):
1. Alberto Contador ESP 67:51:07
2. Alejandro Valverde ESP + 1:36
3. Christopher Froome GBR 1:39
4. Joaquim Rodriguez ESP 2:29
5. Fabio Aru ITA 3:38
6. Daniel Martin IRL 6:17
7. Robert Gesink NED 6:43
8. Samuel Sanchez ESP 6:55
9. Warren Barguil FRA 8:37
10. Damiano Caruso ITA 9:10
131. Matthias Krizek AUT 3:05:47
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.