Alberto Contador trennt nur noch das abschlie├čende Zeitfahren von seinem dritten Gesamtsieg bei der Vuelta.

┬ę APA/EPA/JAVIER LIZON

Radsport
09/13/2014

Contador vor Vuelta-Gesamtsieg

Der Spanier gewinnt die letzte Bergetappe, hat 1:37 Minuten Vorsprung auf Christopher Froome.

Der Spanier Alberto Contador steht kurz vor seinem dritten Vuelta-Gesamtsieg. Der 31-j├Ąhrige Radprofi aus Madrid fuhr am Samstag auf der letzten Bergetappe der Spanien-Rundfahrt als Tagesschnellster weitere 18 Sekunden auf seinen sch├Ąrfsten Verfolger Christopher Froome heraus. Der Vorsprung betr├Ągt nun 1:37 Minuten. Der Gesamtdritte Alejandro Valverde (ESP) wurde auch auf diesem Teilst├╝ck Dritter.

Beim 20. Teilst├╝ck ├╝ber 185 km und insgesamt vier Gipfel hatten sich die Favoriten bis zum letzten Anstieg mit Attacken zur├╝ckgehalten. Auf dem Weg hinauf zur Bergankunft der h├Âchsten Kategorie im Naturschutzgebiet Puerto de Ancares lie├č Froome zun├Ąchst seine Sky-Kollegen Tempo machen. Der viertplatzierte Joaquim Rodriguez griff neun Kilometer vor dem Ziel als Erster an. Contador blieb immer an Froomes Hinterrad und konnte dessen Attacken stets folgen.

Schlussspurt

Am Ende hatten die beiden Bestplatzierten alle anderen Fahrer abgeh├Ąngt. Contador distanzierte Froome auf den letzten Metern dann sogar noch mit seinem ersten eigenen Vorsto├č entscheidend und fuhr seinen zweiten Etappensieg in diesem Jahr heraus. Mit Valverde, Rodriguez und dem Italiener Fabio Aru waren sogar die Top f├╝nf der Gesamtwertung auf dieser vorletzten Etappe genau in dieser Reihenfolge voran.

Der Spanier war am Vortag auf der letzten Abfahrt noch knapp einem schweren Sturz entgangen, als er dem vor ihm gest├╝rzten Sky-Fahrer Dario Cataldo gerade noch hatte ausweichen k├Ânnen. "Ich wei├č nicht, wie ich das gemacht habe", sagte der Spanier ├╝ber die Szene, "aber ich bin gl├╝cklich, dass ich den Tag ohne Probleme ├╝berstanden habe."

Nun trennen den zweifachen Tour-Sieger - der Erfolg 2010 war ihm wegen eines Dopingvergehens aberkannt worden - nur noch 9,7 km von seinem pers├Ânlichen Vuelta-Triple, nachdem er auch 2008 und 2012 gewonnen hatte. Zum Abschluss steht am Sonntag im galizischen Wallfahrtsort Santiago de Compostela ein kurzes Einzelzeitfahren auf dem Programm.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir w├╝rden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.