Sport
09/27/2012

Rad: Konrad bei GP Vienna im Punktefahren Dritter

Der Wiener Patrick Konrad hat am Donnerstag im Ferry-Dusika-Stadion zum Auftakt des zweitägigen Rad-Grand-Prix Vienna mit Platz drei im Punktefahren für die beste österreichische Platzierung gesorgt.

Der Sieg ging schließlich an den Tschechen Milan Kadlec. Der Vizeweltmeister im Punktefahren gewann mit 45 Punkten elf Zähler vor seinem Landsmann Martin Blaha.

Der U23-WM-Elfte Konrad lag einen weiteren Punkt zurück, sein Landsmann Andreas Graf wurde mit noch einem Zähler weniger Vierter. Der Österreicher Andreas Müller war beim 30 Kilometer langen, zwölf Sprints umfassenden Bewerb bis zur Rennhälfte klar in Führung gelegen, ehe einer Gruppe mit Konrad und Graf ein Rundengewinn gelang.

Im Omnium der Junioren gingen die Plätze zwei und drei an ÖRV-Fahrer. Beim Scratch-Rennen der Damen setzte sich die tschechische Vizeweltmeisterin Jarmila Machacova durch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.