Sport
26.08.2018

Racketlon: Seehofer verteidigt Weltmeistertitel im Einzel

Lukas Windischberger mit Silber und Bettina Bugl mit Bronze komplettieren Medaillensatz für Österreich

Christine Seehofer hat am Sonntag ihren Weltmeistertitel im Racketlon erfolgreich verteidigt. Die 23-jährige Niederösterreicherin setzte sich in Zürich im Finale mit +21 gegen die Deutsche Astrid Reimer-Kern durch. Nach Siegen im Tischtennis (21:5) und Badminton (21:11) konnte sich die Weltranglistenerste ein 2:21 im Squash leisten, ehe ihr Sieg beim Stand von 15:1 im Tennis feststand.

Bronze ging an Seehofers engere Landsfrau Bettina Bugl. Bei den Männern musste sich Lukas Windischberger im Finale dem Titelverteidiger Jesper Ratzer aus Dänemark mit -14 geschlagen geben. Im Mai hatten Seehofer/Windischberger bei den Doppel-Weltmeisterschaften im Mixed gemeinsam triumphiert. In Heidelberg hatte Seehofer da zudem mit ihrer deutschen Partnerin Natalie Paul den Titel erobert.