Bitteres Ende einer Dienstreise für Fivers-Trainer Peter Eckl

© DIENER / Eva Manhart

Sport
03/30/2021

Positiver Corona-Test, Europacup-Aus für die Fivers-Handballer

Ein Spieler der Wiener wurde wenige Stunden vor dem European-League-Spiel in Berlin positiv auf Corona getestet.

Das Europacupspiel der Fivers Margareten bei den Füchsen Berlin ist am Dienstag wenige Stunden vor dem Anpfiff wegen eines Corona-Falls abgesagt worden: Ein Spieler der Wiener wurde in Deutschland positiv getestet. Dem Reglement der Europäischen Handball-Föderation entsprechend wurde das Spiel mit 2:0 Punkten und 10:0 Toren für die Füchse gewertet. Die Fivers hatten das Achtelfinal-Hinspiel der European League daheim nach guter erster Hälfte noch 27:35 verloren und wollten sich mit einem achtbaren Resultat aus dem Bewerb verabschieden.

Das Team der Margaretener  war mit negativen Testergebnissen nach Berlin gereist. Doch beim Abschlusstraining fühlte sich ein Spieler unwohl, und bei einem daraufhin vorgenommenen PCR-Test wurde das positive Resultat eines zuvor erfolgten  Schnelltests bestätigt. Daher wurde das Match zum Schutz aller Beteiligten abgesagt.

Die Wiener zeigten sich in ihrer ersten Stellungnahme noch unsicher über die Wertung des Spiels, der Europa-Verband führte aber die Berliner am frühen Dienstagabend bereits als Aufsteiger ins Viertelfinale der European League.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.