NBA: Indiana Pacers at San Antonio Spurs

© USA TODAY Sports / Scott Wachter

Sport
04/04/2021

Overtime-Niederlage der Spurs, NBA-Star Pöltl erneut top

Der Österreicher verbuchte sein bereits zehntes Double-Double der Saison. Für den Sieg seines Teams reichte es dennoch nicht.

Für die San Antonio Spurs hat es am Samstag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) neuerlich eine Niederlage nach Verlängerung gesetzt. Beim 133:139 gegen die Indiana Pacers verbuchte Jakob Pöltl mit 14 Punkten und 13 Rebounds zum vierten Mal in Folge und zum zehnten Mal in dieser Saison ein Double-Double. Zudem bilanzierte der 25-jährige Wiener mit je drei Assists und Blocks sowie zwei Steals in 39:55 Minuten Einsatzzeit.

In einem Duell auf Augenhöhe kamen die Spurs durch einen von ihrem Topscorer DeMar DeRozan (25 Punkte) verwandelten Freiwurf 29 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit zum 126:126-Ausgleich. In der Verlängerung gingen sie drei Mal in Führung, schafften aber nach dem 131:130 bei noch 2:47 Minuten Restspielzeit nur mehr zwei Zähler. "Wir dürfen einfach nicht 139 Punkte zulassen", sagte Gregg Popovich, der Coach der Texaner. "Wir hatten einige gute Phasen und haben nie aufgesteckt, aber insgesamt war unsere Defense nicht gut genug", kommentierte Pöltl den Ausgang der Partie.

Ernüchternde Bilanz

Das Duell mit den Pacers vor knapp 3.300 Fans war das achte von neun Heimspielen in Serie für San Antonio. Die Bilanz ist mit nur zwei Siegen bei sechs Niederlagen ernüchternd. Ehe fünf Begegnungen in der Fremde folgen, empfangen die Texaner am Montag die Cleveland Cavaliers.

Die Philadelphia 76ers gewannen beim Comeback von Joel Embiid nach zehn Spielen Pause wegen einer Knieverletzung gegen Liga-Schlusslicht Minnesota Timberwolves mit 122:113 und setzten sich gleichauf mit den Brooklyn Nets an die Spitze der Eastern Conference. Der Center steuerte 24 Punkte und acht Rebounds bei. Die im Osten drittplatzierten Milwaukee Bucks rangen ohne ihren Topstar Giannis Antetokounmpo (Knieprobleme) die Sacramento Kings auswärts mit 129:128 nieder.

NBA-Leader Utah Jazz überrollte Orlando Magic mit 137:91. Das Team aus Salt Lake City verwandelte beim 22. Heimsieg in Folge 26 Distanzwürfe mit einer Trefferquote von 47,3 Prozent.

  • NBA-Ergebnisse vom Samstag:

San Antonio Spurs - Indiana Pacers 133:139 n.V.
Washington Wizards - Dallas Mavericks 87:109
Detroit Pistons - New York Knicks 81:125
Miami Heat - Cleveland Cavaliers 115:101
Philadelphia 76ers - Minnesota Timberwolves 122:113
Utah Jazz - Orlando Magic 137:91
Portland Trail Blazers - Oklahoma City Thunder 133:85
Sacramento Kings - Milwaukee Bucks 128:129

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.