© Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
05/11/2012

Olympia-Wahrzeichen "The Orbit" fertiggestellt

Mit dem 115 Meter hohen Stahlturm "The Orbit" des britischen Künstlers Anish Kapoor ist das architektonische Wahrzeichen der Olympische Spiele 2012 fertig geworden.

"Es wird Leute geben, die ihn lieben und solche, die ihn hassen. So ist das halt", sagte Kapoor bei der Vorstellung seines Werkes am Freitag im Olympia-Park. In den nächsten drei Wochen sollen noch letzte Abschlussarbeiten erledigt werden.

Der Turm ist höher als das Londoner Wahrzeichen, der Glockenturm von Big Ben. Der "Orbit" würde auch die Freiheitsstatue in New York überragen. 2.000 Tonnen Stahl wurden verbaut. Den Löwenanteil der Kosten von 22,7 Millionen britischen Pfund (28,3 Mio. Euro) trägt der Stahlkonzern ArcelorMittal als Sponsor.

Olympia-Besucher müssen 15 Pfund (18,7 Euro) Eintritt bezahlen, wenn sie während der Spiele auf den "Orbit" wollen. Von einer Aussichtsplattform bietet sich ein unverstellter Blick über den Olympia-Park und die Londoner City. Nach Olympia und den anschließenden Paralympischen Spielen soll der Turm als Zentrum eines neuen Londoner Wohn-Stadtteils erhalten bleiben. Der Eintrittspreis werde dann vermutlich angepasst, hieß es am Freitag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.