Teamchef Ales Pajovic hat sich für 20 Männer entschieden. 

© EPA/VALDRIN XHEMAJ

Sport
12/17/2020

Österreichs Kader für Handball-WM und EM-Quali steht

Der verletzte Kapitän Nikola Bilyk fehlt wie erwartet im 20-Mann-Aufgebot, neu dabei sind Juric und Hauser.

Der 20-Mann-Kader von Österreichs Handball-Männern für die EM-Quali-Spiele gegen Deutschland und die WM in Ägypten hat seit Donnerstag klare Konturen. Erstmals unter Teamchef Ales Pajovic ist Deutschland-Legionär Christoph Neuhold dabei, mit den beiden Kreisläufern Antonio Juric und Balthasar Huber stehen auch zwei Neulinge im Aufgebot. Fehlen wird Kapitän Nikola Bilyk, der nach seinem Kreuzbandriss im August am Comeback arbeitet.

"Der Kader setzt sich im Kern aus jenen Spielern zusammen, die auch in den vergangenen eineinhalb Jahren mit dabei waren", erklärte Pajovic. Vor besonders schweren Entscheidungen stand der Slowene im Rückraum. So entschied man beispielsweise, Alexander Hermann eine Pause einzuräumen, damit der seine wieder akut gewordene Fußverletzung auskurieren könne. "Alex war bereit zu helfen, die Belastung wäre allerdings enorm gewesen. Sobald Alex wieder fit ist, wird er wieder auflaufen", betonte Pajovic. Wieder zurück nach seiner Verletzung ist dafür Hards Dominik Schmid.

Für gewöhnlich ist bei Welt- und Europameisterschaften pro Turnierphase ein Spielerwechsel möglich, die Teams reisen deswegen in der Regel mit 18 Mann an. Für die WM 2021 gilt wegen Corona aber eine Ausnahme. So kann das Trainerteam bis zum Technical Meeting am Vormittag des Spieltags aus 20 Mann 16 auswählen.

Von 26. bis 30. Dezember finden sich die Teamspieler, ohne die Deutschland-Legionäre, in der Südstadt zum ersten Trainingslehrgang ein. Ab 1. Jänner steht dem Teamchef dann der gesamte 20-Mann Kader zur Verfügung. Im Vorfeld der WM, bei der man in Vorrundengruppe E auf die USA (14.1.), Frankreich (16.1.) und Norwegen (18.1.) trifft, sind noch die beiden Qualispiele zur EM 2022 gegen Deutschland zu absolvieren. Am 6. Jänner empfängt man den Weltmeister von 2007 in Graz, am 10. Jänner trifft man im Rückspiel in Köln aufeinander.

Tor: Thomas Bauer (AEK Athen, 159 Länderspiele/0 Tore), Thomas Eichberger (ThSV Eisenach/GER 12/0), Florian Kaiper (SG Westwien 3/0)

Feld: Janko Bozovic (VfL Gummersbach/GER, 156/432), Daniel Dicker (ThSV Eisenach/GER 19/15), Sebastian Frimmel (Kadetten Schaffhausen/SUI, 62/153), Lukas Herburger (Kadetten Schaffhausen/SUI, 34/20), Lukas Hutecek (Fivers Margareten, 9/9), Jakob Jochmann (UHK Krems, 15/15), Antonio Juric (TSV Bayer Dormagen/GER, 0), Christoph Neuhold (HSC Coburg/GER, 36/18), Julian Pratschner (SG Westwien, 11/18), Julian Ranftl (SG Westwien, 17/21), Dominik Schmid (HC Hard, 57/74), Nikola Stevanovic (Fivers, 1/2), Tobias Wagner (Fivers, 56/96), Robert Weber (SG Nordhorn-Lingen/GER, 183/801), Gerald Zeiner (Schwaz HB, 54/113), Boris Zivkovic (HC Hard, 32/31)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.